Gäste

Das Konzept

Alle 4 Monate geben wir regionalen und überregionalen KünstlerInnen, DesignerInnen und HandwerkerInnen die Gelegenheit, ihre Produkte bei uns auszustellen und zu verkaufen. Wir verstehen die Produkte unserer Gäste als eine Bereicherung unserer eigenen Produktpalette. Wichtig ist uns, das die Produkte unserer Gäste uns selbst gut gefallen, in unser Konzept passen und sich gut bei uns verkaufen lassen. Dementsprechend wählen wir aus.

Dabei freut es uns immer, Menschen zu entdecken, die mit Herz und Hand an einem besonderen Arbeitsmaterial hängen, ihre eigene Ausdrucksform gefunden haben und bereit sind, diese stetig weiter zu entwickeln.

Die Gastplätze im Prisma werden jeweils für den Zeitraum von 4 Monaten vergeben. Mietbeginn ist der 1. Kalendertag des jeweiligen Monats und Mietende ist der letzte Tag des 4. Monats. Die 4-Monats-Einheiten sind festgelegt auf: März bis Juni, Juli bis Oktober und November bis Februar.

Du möchtest gerne bei uns ausstellen? Bei Fragen zu unseren Bedingungen und Leistungen kannst Du Dich gerne persönlich bei uns melden.


Unsere GastausstellerInnen ab November 2022

Wir freuen uns auf neue Gastaussteller:innen und die Produkte aus ihren Werkstätten. Ganz vielfältig aus Glas, Strick, Holz, gewebten Textilien, Wollstrick, Leder, Stahl, Keramik….und etwas Kunst ist auch endlich wieder mal dabei. Wie immer sind alle Produkte in individueller Fertigung und in Kleinserien in Deutschland bzw. im Umkreis von Kassel produziert. Sie sind herzlich eingeladen, so viel zu entdecken!

Katja Mand und Volker Hartung, Kassel:

„Änderungsmöbelei“

Kleine Möbel finden auch noch ein Plätzchen bei uns, wenn es solche Besonderheiten sind wie diese. Die beiden Designer:innen kombinieren sehr einfallsreich ihre Materialien wie z.B. Holzfundstücke oder handgefertigte Keramikfliesen mit Stahl zu sehr individuellen, schönen und alltagstauglichen Möbelstückchen. Nun für eine etwas längere Ausstellungszeit bei uns!

www.ingeborgwitter.de


Maria Stieger, Berlin:

Strickwaren

Mit „schönes Gestricktes“ wären diese Stricksachen von Maria Stieger zu einfach beschrieben. Aus hochwertigen biologisch hergestellten Materialien (Baumwolle und Wolle) produziert sie Unikate und Kleinserien mit besonderen Schnitten, die wunderschön und auch noch tragbar und wärmend sind.

http://maria-stieger.de


Pia Hoff, Fulda:

Glas

Eine junge Glasmacherin, die für ihr Material brennt. Sie hat ihr Handwerk von der Pike auf gelernt und stellt jetzt hochwertige und sehr schöne Gebrauchsobjekte wie Vasen, Karaffen und Gläser aus dem faszinierenden Material Glas her.

www.piahoffglas.de


Nora Leschinski, Bernsdorf in Sachsen:

Produkte aus der Leschiwelt

Sie ist Grafikerin und gestaltet mit Werkstoffen wie Holz, Papier, Draht, Fundstücken, Naturmaterialien, Farben… wir zeigen wieder eine kleine Auswahl ihrer künstlerischen Produktion aus Holz und Papier, weil die Dinge, die daraus entstehen, uns immer wieder begeistern.

www.leschiwelt.de


Michaela Lehner, Edermünde:

Schönes und Praktisches mit altem Eichenholz

Neue Produktideen mit Eichenholz aus alten Fachwerkhäusern – in Kombination mit mattem Linoleum oder farbigem Glas umgesetzt. Ihre Produkte sind schlicht, zeitlos und langlebig und dabei detailverliebt und funktional. Schöne Kleinmöbel in einer großen Farbvielfalt, die im Alltag leuchten.

www.holzwerkstatt-lehner.de


Kerkwerk, Aachen:

Puristische Textilien

Simple & pure, diese Begriffe beschreiben kurz und prägnant die Tisch- und Küchentextilien von der Textildesignerin Claudia Kerkhoff. Nützliche und schöne Textilien wie Schürzen, Servietten, Topflappen und noch einiges mehr.

www.kerkwerk.de


Thea Welland, Witzenhausen:

Seifen

Es gibt öfter Kund:innen, die ins Prisma kommen und erstmal über den angenehmen Duft der Seifen in unserem Laden „stolpern“. Hergestellt mit Schafmilch von den Schafen ihrer eigenen Herde und weiteren rein biologischen Zusätzen sind ihre qualitativ sehr hochwertigen Seifen, wie wir finden, einzigartig. Und regional!

https://schafmilch-naturseifen.de


Sophie Wyatt, Aachen:

Handtaschen

Die erfahrene Taschenproduzentin hat ein sehr besonderes, individuell veränderbares Handtaschenmodell aus Leder entwickelt, bei dem u.a. auch Attribute aus recycelten Materialien mittels Reißverschlußverbindung Verwendung finden.
Keine ihrer Taschen gleicht einer anderen. Und jetzt gibt es auch Rucksäcke.

facebook.com/comoyokos


Christa De Clarens, Aachen:

Wollfilz – Kopfbedeckungen und Stulpen

Die Textildesignerin war schon öfter bei uns zu Gast – wir freuen uns immer, wenn wir ihre bunten Mützen aus gewalkter Schurwolle im Winter in Kassel an Kundinnen sehen. Da wir ihre Produkte so lieben, haben wir sie jetzt wieder für die Ausstellungszeit in diesem Winter bei uns eingeladen. Außer Mützen gibt es auch warme wollene Stulpen!


Hannah Fiand, Großropperhausen:

Kunst

Gegen das landläufige Schubladendenken … gibts bei uns Kunst in Schubladen. Absurde komische und andere flüchtige Gedanken werden mittels Collage in die Schublade gesteckt und somit zu einem bildhaften und greifbaren Objekt. Regt zum Nachdenken über kleine und größere Themen des Alltags an.


Barbara Brübach, Hann. Münden:

Sinnvoll gedruckt

Im Handsatz wie in früheren Zeiten entstehen in ihrer Buchdruckwerkstatt Karten und Plakate mit anregenden und sinnigen Wortspielereien. Schön und zum Schmunzeln.

www.fettetypen.de


Gäste aus den letzten Tertialen

Gäste im Prisma vom Juli bis Oktober 2020
  • Iris Wunderlich – Gebrauchsutensilien
  • Anja Werner – Porzellankunst
  • Armin Dietz – Holzgestaltung
  • Susanne Altzweig – Keramik
  • Henrich Förster – Drucke
Gäste im Prisma von März bis Juni 2020
  • Armin Dietz – Holzgestaltung
  • Fabrikhof6 – Keramik
  • Frank Holzenburg – Aquarelle
  • Fette Typen – Drucke
  • Silvia Koch – Seifen