Gäste

Das Konzept

Alle 4 Monate geben wir regionalen und überregionalen KünstlerInnen, DesignerInnen und HandwerkerInnen die Gelegenheit, ihre Produkte bei uns auszustellen und zu verkaufen. Wir verstehen die Produkte unserer Gäste als eine Bereicherung unserer eigenen Produktpalette. Wichtig ist uns, das die Produkte unserer Gäste uns selbst gut gefallen, in unser Konzept passen und sich gut bei uns verkaufen lassen. Dementsprechend wählen wir aus.

Dabei freut es uns immer, Menschen zu entdecken, die mit Herz und Hand an einem besonderen Arbeitsmaterial hängen, ihre eigene Ausdrucksform gefunden haben und bereit sind, diese stetig weiter zu entwickeln.

Die Gastplätze im Prisma werden jeweils für den Zeitraum von 4 Monaten vergeben. Mietbeginn ist der 1. Kalendertag des jeweiligen Monats und Mietende ist der letzte Tag des 4. Monats. Die 4-Monats-Einheiten sind festgelegt auf: März bis Juni, Juli bis Oktober und November bis Februar.

Du möchtest gerne bei uns ausstellen? Bei Fragen zu unseren Bedingungen und Leistungen kannst Du Dich gerne persönlich bei uns melden.


Unsere GastausstellerInnen ab Juli 2022

Unsere neuen Sommergäste bringen mit: Keramik – schlicht und schön aus Limoges-Porzellan, besonders liebevoll hergestellte individuelle Kleidungsstücke, gemütliche (Sitz-) Kissen, nordhessisches Gedrechseltes, duftende Seifen aus Witzenhausen und eine neue Postkartenkollektion. Dazu gesellen sich die Einzelmöbelstücke von zwei Designerkollegen aus Kassel. Begeben Sie sich gern bei uns auf Entdeckungstour!

Susanne Papendorf, Hildesheim:

Sitz- und andere Kissen

Eine Textildesignerin, die schon mehrmals bei uns ihre Yogakissen ausgestellt hat, kommt jetzt mit kleinen und größeren „Schmuckkissen“ zu uns. Aus Polsterstoffen werden einzelne Motive extrahiert und mit anderen interessanten Stoffen kombiniert. Ein Kissen gleicht nie einem anderen, aber schön und zweckmäßig sind sie alle.

https://sitzkissen.de


Beata Foit, Hannover:

Schöne Kleidung

Die Arbeitsweise der Textildesignerin lässt überaus interessante Produkte erwarten. Sie kombiniert unterschiedliche Techniken, wie z.B. Handsiebdruckverfahren mit Stickerei. Auch der Nachhaltigkeitsgedanke findet Berücksichtigung: wertvolle Merinowoll-Verschnitte aus der Produktion werden zu neuartigen interessanten Oberteilen umgewandelt. Wenn es kühler wird, werden wir sie in unserem Laden zeigen.

www.beata-foit.de


Lena Andres, Müllheim:

Keramik aus Porzellan

Keramische Produkte aus feinem Porzellan mit einem besonderen Design. Die Klarheit in Form und Farbe und die wirkungsvolle Struktur ergänzen sich sehr schön. Die Keramik ist lebensmittelecht und spülmaschinentauglich. Eine weitere Produktlinie sind ihre Kacheln mit tierischen Motiven.

www.lena-andres.de


Katja Mand und Volker Hartung, Kassel:

„Änderungsmöbelei“

Diese Wortschöpfung trifft es auf den Punkt: kleine Möbel- oder andere Fundstücke werden in Verbindung mit Metall gesetzt, um so in einer Symbiose zu Gebrauchsmöbelstücken zu werden. Eine andere Kleinserie besteht aus dunklem mattem Stahl in Kombination mit handgearbeiteten Keramikfliesen.
Ganz besondere Einzelstücke für ganz individuelle (Material-) Vorlieben und spezielle Plätzchen in der Wohnung.

http://ingeborgwitter.de


Armin Dietz, Ahnatal:

Aus Holz gedrechselt

Gedrechselte Produkte von dem Kunsthandwerker aus unseren heimatlichen nordhessischen Gefilden. Neben Frühstücksbrettchen, Ahle-Worschd-Brettern, Pfeffer- und anderen Mühlen gibt es kleine Schälchen und -NEU! – jetzt auch große Schalen.

www.canenero.de


Iris Heinrich, Duisburg:

Fotopostkarten

Eine fotobegeisterte Frau aus dem Ruhrgebiet stellt ihre Postkarten im Prisma aus. Sie fotografiert: Schönes, Interessantes, Buntes, undundund – und schult immer weiter ihren (und unseren) Blick für die fließenden Übergänge zwischen grauer Industrie und grünem Umfeld. Die „snailmail“ ist noch nicht tot – für viele lebendige Kartengrüße oder um sich selbst daran zu erfreuen.

www.diefotowerkerin.de


Thea Welland, Witzenhausen:

Seifen aus der Milch von der eigenen Schafherde

Diese kleine Manufaktur ist weiterhin mit ihren handgefertigten Seifen bei uns als Gastausstellerin vertreten. Ganz natürlich, qualitativ sehr hochwertig – und regional.

www.schafmilch-naturseifen.de


Gäste aus den letzten Tertialen

Gäste im Prisma vom Juli bis Oktober 2020
  • Iris Wunderlich – Gebrauchsutensilien
  • Anja Werner – Porzellankunst
  • Armin Dietz – Holzgestaltung
  • Susanne Altzweig – Keramik
  • Henrich Förster – Drucke
Gäste im Prisma von März bis Juni 2020
  • Armin Dietz – Holzgestaltung
  • Fabrikhof6 – Keramik
  • Frank Holzenburg – Aquarelle
  • Fette Typen – Drucke
  • Silvia Koch – Seifen